Kursangebote
NEWS

Das neue Programm für den Herbst 2024 erscheint am 24.6.2024!

Unser Programm mit vielen verschiedenen Reihen, mit Exkursionen, Vorträgen und Studienfahrten setzen wir im Herbst 2024 fort. Freuen Sie sich auf interessante Besichtigungen mit Hintergrundwissen und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!

Die Angebote stehen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Die Anmeldungen werden nach ihrem Eingang berücksichtigt und können schriftlich und telefonisch ab dem 24.6.2024 erfolgen. 

•    „Werkstor offen“
Im Herbst 2024 öffnen für uns ihre Pforten: ThyssenKruppSteel in Duisburg, das WAZ Medienhaus in Essen und ein Betriebshof der Schwebebahn und das Schwebodrom in Wuppertal.

•    „Industriegeschichte/Industriekultur entdecken“ 
Im Herbst 2024 werden wir uns mit guten Führungen erläutern lassen: das Zwieback-Museum in Hagen, die Kunst-Lichtershow im ehemaligen Stahlwerk Phoenix und ein kleines aber feines Bergbaumuseum in Dortmund an der BV-Kleinzeche.

•    „(Gesellschafts-)politisches Informations- und Gesprächsangebot“
 Arbeitskreis für politische Kultur 
Jeden ersten Montag im Monat wird ein für alle offenes und kostenloses Programm zur Auseinandersetzung mit politischen Themen angeboten. Die Themenpalette entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Handzettel. 

•    „Blick hinter die Kulissen“ (bereits ausgeschrieben)
In Kooperation mit dem Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk, bieten wir schöne Blicke hinter die Kulissen. Die Reihe wird im Herbst fortgesetzt: Draisinenfahrt von Kleve nach Kranenburg und zurück mit anschl. Besuch der Sektkellerei Peters, Museum Kommern in Mechernich und Hase Bike in Waltrop.

•    „Grüne Energie vor Ort“ (bereits ausgeschrieben)
Unser aktuelles Thema – zusammen mit dem Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk – ist die Frage der Umsetzung des Energiewandels in unserem Zuhause nach dem Energienotstand. Wir fragen die Stadt, wie gut sie bei der Wärmeplanung aufgestellt ist, wir lassen uns die Funktion der erneuerbaren Energien am Beispiel eines Wasserkraftwerks erläutern, wir erkunden die Rahmenbedingungen von Wasserstoffleitungen im Ruhrgebiet, wir fra-gen nach den praktikablen und praxistauglichen Ideen für unser Wohnen bei Innovation City, wir fragen wie Wärmepumpen funktionieren und hergestellt werden, wir fragen nach den Potenzialen klimafreundlicher Energien im Land, wir erkunden die Windkraftmöglichkeiten und fragen unseren lokalen Versorger nach seinen Möglichkeiten.
Die Reihe hat im Frühjahr begonnen und wird fortgesetzt: Waterkotte in Herne, LANUV in Essen, SL-Naturenergie Windkraft in Gladbeck und EVO in Oberhausen.


•    „Wer hat was zu sagen in NRW?“
Dieses Angebot - in Kooperation mit der VHS Oberhausen - stellt im Herbst 2024 neue Institutionen und ihre Rolle in den Mittelpunkt:  Der neue Ratssaal und Gespräch mit OB Schranz, Demokratie mit den Mitteln der Kunst in der Bundeskunsthalle in Bonn und die Arbeit im Sozialausschuss und Jugendhilfeausschuss im Rat der Stadt Oberhausen.
Die Demokratiewoche in Oberhausen findet vom 8.-15.09.2024 statt. Viele Einrichtungen beteiligen sich und alle sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren…


•    „Spannende Orte“
In dieser Reihe, in Kooperation mit der VHS Oberhausen, bieten wir im Herbst 2024 folgende Exkursionen an: Rundgänge mit den Bezirksbürgermeistern von Sterkrade, Osterfeld und Alt-Oberhausen sowie die Kiesindustrie am Niederrhein und das Museum für Fotokopie in Mülheim.

•    Studienfahrt 

 „Europaorte: Maastricht und Brüssel und ihre Bedeutung“ 
23.-25.09.2024, 3 Tage  Busreise, Preis im DZ 399,00 €, (EZ-Zuschlag 100,00 €)


•    Online-Angebote (auf Homepage: www.auloberhausen.de, Reiter YouTube)
Wissen to Go mit Hintergrundwissen zu verschiedenen aktuellen Themen (einmal monatlich, in Kooperation mit der VHS Oberhausen)
Wissenshäppchen zu politisch relevanten Themen (in Kooperation mit Arbeit und Leben Mülheim, unregelmäßig).


Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bzw. euch bei einem der Angebote begrüßen könnten. Wir planen die Termine verbindlich mit den Gastgebern und müssen uns auf verlässliche Teilnahmeanmeldungen beziehen. Bei beliebten Veranstaltungen haben wir darüber hinaus eine Warteliste. Ernsthafte Anmeldungen, eine Vormerkung im Kalender und ggf. eine rechtzeitige Absage sind deshalb unbedingt erforderlich. 

Um der Nachhaltigkeit willen, vermerken wir gerne bei uns, wenn Fahrscheine für den ÖPNV, z.B. das Deutschlandticket vorhanden sind. Bitte hierzu kurz bei uns melden. Danke.

Als Service übernehmen wir die Anmeldungen bei den Partnereinrichtungen VHS und FEBW. Diese haben eigene Systeme der Teilnahmeverwaltung, Bezahlung sowie eigene Anmeldebedingungen. Deshalb müssen alle Veränderungen der Teilnahme dort direkt erfolgen. Wenn Veranstaltungen ausgebucht sind, bemühen wir uns um weitere Termine. Damit es zu keinen Missverständnissen kommt, bitten wir um schriftliche Anmeldung – auch per Mail, Fax oder online. 
Man kann sich auch über unsere eigene Homepage unter www.auloberhausen.de anmelden. Alle Online-Angebote sind dort auf unserem YouTube Kanal zu finden.
Wir sind täglich zwischen 08:00 Uhr und 15:30 Uhr, freitags bis 13:00 Uhr,  zu erreichen. Sie/du können auch immer eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wir melden uns dann zurück.


Wir wünschen allen einen schönen und nicht zu nassen Sommer!
 

Zurück

Arbeit und Leben DGB/VHS

Regionalbüro Oberhausen

Langemarkstraße 19-21 | 46045 Oberhausen 
Tel: 0208 - 8252955 oder -2830
Fax: 0208 - 8255416 
E-Mail: info@aul-oberhausen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 14:00 Uhr
nachmittags nach Vereinbarung